Zurück

In Windkraft Aktien investieren – eine Branche im Aufwind

Seit über 2.000 Jahren machen sich die Menschen die Kraft des Windes zunutze. Windmühlen zum Mahlen von Getreide und Samen sind weit verbreitet und in den Niederlanden und in Nord- sowie Ostfriesland wurden sie sogar zur Entwässerung genutzt.

Heutzutage haben die traditionellen Mühlen aufgrund modernerer Technik zwar an Relevanz verloren, doch der Wind spielt in unserem Leben nach wie vor eine entscheidende Rolle. Dank des technischen Fortschritts ist die Stromerzeugung heute über Windkraftanlagen möglich. In Deutschland gibt es mittlerweile zahlreiche solcher Anlagen.

Der Anteil der Windenergie an der gesamten Stromerzeugung Deutschlands ist in den vergangenen Jahrzehnten immens gestiegen, von 0,8 % im Jahr 1989 auf ganze 25,2 % 2020. Auch weltweit ist ein Anstieg der installierten Windkraftanlagen zu verzeichnen.

Deshalb möchten wir in diesem Artikel tiefer auf dieses vielversprechende Thema eingehen und Dir zeigen, wie Du in Windkraft Aktien investieren kannst und welche Unternehmen sich in dieser Branche besonders auszeichnen. Viel Spaß!

Warum überhaupt in Windenergie Aktien investieren?

Der Markt für die Erzeugung von Strom aus Windenergie ist in den vergangenen Jahren stetig gewachsen. Immer mehr Regierungen haben Gesetze zum Umstieg auf erneuerbare Energien erlassen, als Baustein für die Erreichung der angestrebten Klimaziele. 

Doch auch Privatpersonen haben ein verbessertes Verständnis für die Stromgewinnung und fordern nachhaltige Alternativen. Das zeigt zum Beispiel die Auswertung der Themen, die für Inyova Impact-Investor*innen bei der Aktienauswahl am wichtigsten sind: Erneuerbare Energien sind mit Abstand das beliebteste Thema für unsere Community und wird von 93 % aller Impact-Investor*innen als wichtiges Impact Thema bei der Erstellung der personalisierten Investmentstrategie gewählt.

Zudem verbessert sich die Leistungsfähigkeit der Windenergieanlagen rapide. Betrug die maximale Nennleistung eines Windkraftrades 2015 „nur“ 7.000 kW, sind es 2020 ganze 12.000 kW pro Jahr und der maximale Rotordurchmesser nimmt ebenfalls zu (zum Vergleich, 1980 waren es 30 kW Nennleistung). So wird die Erzeugung des grünen Stroms immer effektiver.

Vorsicht bei sektorspezifischen Investitionen

All das sind gute Gründe, die für die Windkraft Aktie sprechen. Doch sie beruhen ausschließlich auf der Vergangenheit. Niemand kennt die Zukunft und weiß, ob Windkraft weiterhin so bedeutsam bleibt oder ob sie durch eine neue Technologie abgelöst wird.

Ein prominentes Beispiel dafür ist die Ära der CDs. Als Nachfolger der klassischen CD entwickelte Sony die MiniDisc (MD), welche allerdings aufgrund der MP3-Player nie die erhoffte Marktakzeptanz entwickelte.

Eine solch sektorspezifische Investition, bei der Du ausschließlich auf Windkraftunternehmen setzt, birgt deshalb auch mögliche Risiken, derer Du Dir bewusst sein musst. Wie bei jedem Investment besteht immer die Möglichkeit, einen Teil oder sogar das ganze investierte Geld zu verlieren.

Deswegen ist Diversifizierung ein wichtiger Faktor bei der Erstellung eines Portfolios. Bei Inyova werden alle Portfolios aus 30 bis 40 Aktien aus unterschiedlichen Branchen, Ländern und basierend auf anderen Faktoren zusammengestellt. So werden die Auswirkungen, die eine einzelne Aktie auf den Gesamtwert Deines Portfolios hat, minimiert.

Interessante Windkraft Aktien 2022

In den nachfolgenden Abschnitten möchten wir Dir drei Unternehmen vorstellen, mit deren Investments in Windenergie Aktien möglich sind. Alle drei können in die diversifizierten Portfolios von Inyova aufgenommen werden. 

Ørsted – Dänemark Windkraft Aktie

Ørsted ist eines der größten Unternehmen in der Windkraft-Branche. Es produziert und betreibt Windkraftanlagen für die Onshore- und Offshore-Nutzung und betreibt daneben Solarparks sowie Anlagen zur Gewinnung von Bioenergie und grünem Wasserstoff. 

2020 wurde Ørsted zur nachhaltigsten Firma weltweit gewählt. Einer der Gründe dafür ist die 80%ige Reduktion der CO2-Emissionen seit 2006. Zudem ist es das einzige Energieunternehmen in der Welt mit einem wissenschaftlich basierten Netto-Null-Emissionsziel, das von der Science Based Targets Initiative bestätigt wurde.

Ein unglaublicher Wandel für ein Unternehmen, das früher für ein Drittel aller CO2-Emissionen Dänemarks verantwortlich war. Denn das Kerngeschäft von Ørsted, früher noch Dong (Danish Oil and Natural Gas), war die Energiegewinnung durch Öl und Gas.

Im Jahr 2017 wurde das Öl- und Gasgeschäft endgültig aufgegeben und der Fokus auf Offshore-Windparks gelegt. Investor*innen und auch Ørsted erkannten, dass die Erzeugung von Windenergie auf lange Frist eine ernsthafte Konkurrenz für die fossile Brennstoffindustrie darstellt.

Es sind aber nicht nur die finanziellen Aspekte und die zukunftssichere Technologie, die das Unternehmen antreiben. Der Vorstandsvorsitzende Henrik Poulsen verfolgt die Vision, die ganze Welt mit grüner Energie zu versorgen. Und die Aktivitäten von Ørsted geben Anlass dazu, dies als ein ernsthaftes Ziel zu betrachten.

Mit einem Marktanteil von 25 % in der Offshore-Windindustrie ist Ørsted eine interessante Wahl, wenn Du in Offshore Windkraft Aktien investieren möchtest. 

Hier die wichtigsten Informationen und Zahlen noch einmal zusammengefasst:

  • Ørsted ist Stand 2022 zu 50 % im Besitz der dänischen Regierung
  • Unter dem Namen Dong war das Unternehmen zuvor ein Öl- und Gasriese 
  • DKK 18,1 Milliarden (ca. EUR 2,4 Milliarden) Gewinn im Jahr 2020
  • 25 % Marktanteil an Offshore Windparks
  • Börsengelistet an der Nasdaq Copenhagen

Nordex – Windkraft Aktien Deutschland

Nordex ist einer der Pioniere in der Massenproduktion von Onshore Windenergieanlagen. Das deutsche Unternehmen entwickelt, produziert und vermarktet bereits seit 1985 Windkraftanlagen auf der ganzen Welt.

Im Jahr 2021 erreichte Nordex das Ziel, 100 % seiner Produktion auf erneuerbare Energien umzustellen. Mittlerweile hat das Unternehmen in mehr als 40 Ländern Windkraftanlagen installiert und gehört zu den 10 größten Herstellern der Welt.

2020 wurden durch die von Nordex angefertigten Windkrafträder rund 60 Millionen Tonnen CO2-Emissionen eingespart. Zum Vergleich: Das ist etwa so viel wie die gesamten Treibhausgase der deutschen Landwirtschaftsbranche im Jahr 2021

Doch es gibt auch einige Schattenseiten. Im Jahr 2021 gab es in Norwegen ein aktives Gerichtsverfahren, in dem Nordex von einheimischen Sámi-Rentierzüchtern beschuldigt wurde, durch den Bau des Windparks Øyfjellet die Migrationsrouten der Rentiere beeinträchtigt zu haben.

Darüber hinaus fällt bei der Produktion von Windturbinen gefährlicher Sondermüll an und über die Entsorgung dieses Sondermülls durch Nordex ist nur wenig bekannt. Aufgrund der strengeren Transparenzanforderungen muss das Unternehmen die Arten der verwendeten Gefahrstoffe identifizieren und Alternativen finden. Im Jahresbericht 2020 wurde bereits der Ersatz von 12 Gefahrstoffen erwähnt.

Hier die wichtigsten Fakten zusammengefasst:

  • EUR 94 Millionen Gewinn im Jahr 2020
  • In den Top 10 der größten Unternehmen zur Produktion von Windkraftanlagen
  • 100 % der Produktion wird durch erneuerbare Energien betrieben
  • Steigende Transparenz und Alternativen bei der Verwendung von Gefahrstoffen

Vestas – Wind Aktien aus Dänemark

Vestas gehört zu den bekanntesten Unternehmen überhaupt im Bereich der Windkraft. Es wurde am Ende des 2. Weltkrieg 1945 in Dänemark als Familienunternehmen gegründet und ist seit den 70er-Jahren technologischer Vorreiter in der Gewinnung von Strom aus Windenergie. 

Die Anlagen von Vestas gehören zu den effizientesten kommerziell verfügbaren Modellen und werden stetig in neuen Regionen eingesetzt. 2021 versorgen die Windkraftanlagen von Vestas mehr als 86 Länder mit Windstrom. 

Bereits 2018 hat es als erstes Unternehmen auf der Welt Anlagen mit einer Gesamtleistung von 100 GW installiert. Bei perfekten Bedingungen würde das ausreichen, um 12,5 % des gesamten Energieverbrauchs der EU einzuspeisen. Mitte 2022 ist Vestas nach wie vor Marktführer.

Wenn du eine Investition in Windkraftanlagen-Aktien von Vestas in Erwägung ziehst, solltest du dir jedoch auch der Kontroversen bewusst sein. Seit 2012 ist das Unternehmen an einem Windparkprojekt in Kenia beteiligt, bei dem angeblich illegal Land von der lokalen Bevölkerung erlangt wurde. 

2021 wurde den zuständigen Behörden die Schuld dafür zugesprochen, allerdings auch erwähnt, dass die beteiligten Firmen Ihrer Sorgfaltspflicht nicht nachgekommen sind. Es sind Gespräche mit den betroffenen Gemeinschaften im Gang, um negative Auswirkungen zu mildern.

Beim Bau der Windkraftturbinen kommt in der Regel SF6 Gas zum Einsatz (Schwefelhexafluorid). Dieses Gas hat einen 23,500x stärkeren Treibhauseffekt als CO2 und es kommt häufig zu Lecks. Vestas forscht hier aktiv an Alternativen.

Das Wichtigste zu Vestas in Kürze:

  • EUR 1,391 Milliarden Gewinn im Jahr 2020
  • Marktführer bei Windkraftanlagen
  • Anlagen mit Gesamtleistung über 100 GW aufgebaut
  • Forscht an Alternativen für SF6 Gas

Mit Inyova in Windkraft investieren

Wenn Dir nachhaltiges Investieren am Herzen liegt und Du in Windkraft Aktien investieren möchtest, bist Du bei Inyova genau richtig. Beim Impact Investing wählst Du die Kernthemen aus, die dir wichtig sind, beispielsweise erneuerbare Energien, Geschlechtergleichstellung und Menschenrechte. Anschließend stellt Dir Inyova ein Portfolio mit Unternehmen zusammen, die diese Werte verkörpern. 

So kannst Du mit Deinem Investment einen positiven Beitrag leisten und gleichzeitig am Aktienmarkt Dein Geld investieren. Bei Deinem Portfolio legen wir Wert auf breite Diversifizierung, was konkret bedeutet, dass Dein Inyova Portfolio aus ca. 30 – 40 Aktien aus verschiedenen Branchen, Ländern und mit unterschiedlichen Fokus besteht.

Durch die Diversifizierung umgehst Du das Risiko, dass eine rein branchenspezifische Investition nicht aufgeht oder ein einzelnes Unternehmen den Wert Deines Vermögens extrem beeinflusst. Dennoch lässt sich damit eine solide Rendite erzielen. Über die letzten 100 Jahre betrachtet hat ein diversifiziertes Portfolio eine jährliche Rendite von etwa 6 – 7 % erzielt.

Das Investieren mit Inyova, und damit zu einer nachhaltigeren Zukunft beizutragen, ist ganz einfach. 

Erstelle jetzt kostenlos Deine Impact Investing Strategie!

Die Windkraft Aktie: Hat sie eine goldene Zukunft?

Dank fortschrittlicher Technologien, dem größeren Bewusstsein der Konsument*innen für grüne Energie und der Regierungen, die sich der Notwendigkeit zum Umdenken bewusst werden, ist die Stromerzeugung durch Windkraft in den vergangenen Jahren stetig gewachsen.

Wenn Du in Aktien von Windkraftanlagen investieren möchtest, stehen Dir dafür eine Reihe von Unternehmen zur Verfügung. Denk daran: Wenn Du Dein Geld in eine einzige Windkraft Aktie investierst und Dein gewähltes Unternehmen nicht wie erhofft abschneidet, setzt Du Dich dem Risiko aus, Dein ganzes Geld zu verlieren. Bei einem Investment mit Inyova investierst Du in ein breit diversifiziertes Portfolio mit Unternehmen aus verschiedenen Ländern und Branchen.

Es besteht zwar bei jedem Investment das Risiko eines Totalverlustes, historisch betrachtet zeigt sich allerdings, dass ein diversifiziertes Portfolio Marktschwankungen viel eher abfedern kann.

So investierst Du mit Inyova in 3 Schritten in Windkraft Aktien

Die Erstellung Deines Portfolios bei Inyova und der dazugehörigen Strategie macht Spaß, geht schnell und Du kannst bereits mit EUR 100 starten. So geht’s:

  1. Erstelle Deinen kostenlosen Account bei Inyova
  2. Wähle das Impact Thema „Erneuerbare Energien“ und weitere Themen, die Dir wichtig sind
  3. Beantworte die Fragen und lass Dir Deine Strategie erstellen

So einfach funktioniert es und schon bist Du bereit, mit Deinem Investment einen wichtigen Beitrag zu leisten. Wir wünschen Dir viel Spaß dabei!

Werbemitteilung: Bei den hier dargestellten Informationen und Wertungen handelt es sich um eine Werbemitteilung, die nicht im Einklang mit Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt wurde und auch keinem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen unterliegt. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Die Inyova erhält für ihre Dienstleistungen eine All-inclusive-Gebühr von 0,6 – 1,2 % p.a. je nach Höhe des verwalteten Vermögens. Die genaue Berechnung kann unter www.inyova.de/gebuehr abgerufen werden.

Risikohinweis: Alle Angaben dienen nur der Unterstützung Deiner selbstständigen Anlageentscheidung und stellen keine Empfehlung der Inyova dar. Die dargestellten Produktinformationen bzw. Rechenbeispiele erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit. Maßgeblich sind allein die Vorgaben im Vermögensverwaltungsvertrag inkl. der weiteren gesetzlichen Unterlagen, die Kunden der Inyova über die vollständige Kundendokumentation zur Verfügung gestellt werden. Bitte lies den Vermögensverwaltungsvertrag und die weitern Kundendokumente sorgfältig, bevor Du eine Anlageentscheidung triffst. Für alle Aktien und ETFs gilt: Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind keine Garantie für eine entsprechende Wertentwicklung in der Zukunft. Angaben zur bisherigen Wertentwicklung erlauben keine Prognosen für die Zukunft. Investitionen in Wertpapiere schließen das Risiko eines Wertverlustes mit ein. Andere Wertpapierdienstleistungen können andere Ergebnisse erzielen. Die Ergebnisse für individuell verwaltete Depots sowie die verschiedenen Zeitabschnitte können aufgrund der Marktlage, unterschiedlicher Einstiegszeitpunkte, unterschiedlicher Depotgrößen, individueller Restriktionen und der jeweiligen Zusammensetzung des Portfolios abweichen.

Haftungsausschluss: Die Wertentwicklung von Finanzmärkten und -instrumenten in der Vergangenheit ist niemals ein Indikator für die Wertentwicklung in der Zukunft. Die Aussagen oder Informationen in diesem Dokument stellen keine Empfehlung, kein Angebot, keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar. Die Inyova GmbH übernimmt keinerlei Gewähr hinsichtlich der Zuverlässigkeit und Vollständigkeit der Informationen dieses Artikels. Haftungsansprüche gegen die Inyova GmbH wegen Schäden, welche aus der Nutzung der in diesem Dokument veröffentlichten Informationen entstanden sind, werden ausgeschlossen. Darüber hinaus spiegeln die in diesem Dokument enthaltenen Aussagen eine Einschätzung zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wider und können sich ändern. Verweise und Links auf Webseiten Dritter liegen außerhalb des Verantwortungsbereichs der Inyova GmbH. Jegliche Verantwortung für solche Webseiten wird abgelehnt.

Inyova

Inyova

Inyova
E-Mail Adresse customers@inyova.ch
Social Linkedin

Eine neue Art zu investieren: Du unterstützt Unternehmen, die Deine Werte teilen. Nachhaltig, sozial verantwortlich – ohne Kompromisse beim Ertrag.

Close icon

Wähle Deine Sprache und Dein Land aus

Wähle das Land Deines Wohnsitzes, um mehr über unser Angebot für Dich zu erfahren.